Wir kamen zu unserem Gebäude in Sindschar an, das für das Projekt Medical Point dienen wird. Das Projekt ist für die hiesigen Menschen sehr bedeutungsvoll, weil dadurch ihre Gesundheitspflege wird gesichert werden. Der Krankenwagen ist bereits an Ort und Stelle. Ich muss zugeben, dass es ein Superauto ist. Die Reise aus Deutschland in das irakische Kurdengebiet verlief ohne Probleme. Wir danken der Organisation Mala Ezidiyan Oldenburg, dass sie uns den Krankenwagen geschenkt hat. Dank der Subventionen, die wir von der Tschechischen Republik bekamen, konnten wir schon mit der Renovierung des Gebäudes für den Medical Point beginnen. Leider fehlen uns die Finanzen für die Ausstattung des Gebäudes und den zukünftigen Betrieb des Medical Points. Jede Hilfe wird sehr geschätzt. Schon eine kleine Menge bedeutet sehr viel! Danke.

Wir haben mit der Rekonstruktion des Gebäude für Medical Point begonnen